THE MISEDUCATION OF CAMERON POST

Dir: Desiree Akhavan, with Chloë Grace Moretz, Sasha Lane, Forrest Goodluck, John Gallagher Jr.
USA 2018, 96min, DCP, OF – Berlin premiere
Die rebellische Teenagerin Cameron Post wird auf dem Abschlussball beim Sex mit der Ballkönigin erwischt. Eine Tat, die ihre erzkonservative Tante und Erziehungsberechtigte nicht akzeptieren kann. Cameron wird in ein streng katholisches Erziehungslager geschickt. Dort trifft sie auf zahlreiche weitere Teenager, deren Homosexualität ebenfalls durch viel Beten kuriert werden soll. Desiree Akhavans zweiter Film THE MISEDUCATION OF CAMERON POST und Gewinner des Sundance Grand Jury Prize ist eine ruhige Satire, die von einem beeindruckenden Schauspieler-Ensemble, angeführt von Chloë Grace Moretz, getragen wird. Die Handlung spielt 1993, doch der Film schwelgt in keiner Nostalgie für die 90er Jahre. Akhavan macht deutlich, dass an diesem Film nichts historisch ist.

After her high-school graduation, the rebellious teenager Cameron Post is caught having sex with the prom queen. Her arch-conservative aunt and guardian cannot deal with this and sends her to a Christian conversion camp where she meets other teenagers who are supposed to be “cured” of their homosexuality. Desiree Akhavan’s second film, which won the Sundance Grand Jury Prize, is a quiet satire played by an impressive cast led by Chloë Grace Moretz. Though the film is set in 1993 there is no nostalgia for the 1990s and it is clear that the film has a contemporary relevance.

WED 2.1. 21:00 (Arsenal 1)
WED 16.1. 19:00 (Arsenal 1)