RAY MEETS HELEN

Dir: Alan Rudolph, with Keith Carradine, Sondra Locke, Samantha Mathis, Jennifer Tilly, Keith David
USA 2017, 100 min, DCP, OF – Berlin premiere

Nach 15 Jahren kehrt der Regisseur von Klassikern wie CHOOSE ME oder TROUBLE IN MIND, Alan Rudolph, mit einem neuen Film auf die Leinwand zurück. Rudolph erzählt die Geschichte des ehemaligen Boxers Ray und der einsamen Helen, die beide ihren verlorenen Träumen hinterherjagen. Das Schicksal lässt Ray über eine Menge Bargeld und Helen in die Identität einer verstorbenen Dame der Gesellschaft stolpern. Wie sich die beiden neu erfinden, erzählt Rudolph mit spielerischen Dialogen, fantasievollen Bildern und autobiografischen Untertönen. Und dann lernen sich Ray und Helen kennen, durchschauen die Fassade des anderen und verlieben sich in die Person dahinter. (Filmfest Oldenburg)

Alan Rudolph’s latest is a drama with humor about the province of, as he says, “good chance,” accordingly reuniting him with Keith Carradine for their sixth movie together. Ray (Carradine) and Helen (Sondra Locke) are each burdened with money woes and life regrets. But when windfalls come their way, they each seize the day to reinvent themselves—and meet for the first time in their newly devised identities. With the always-excellent Samantha Mathis as a wealthy barfly.

FRI 11.1. 19:30 (Wolf)
SUN 13.1. 20:00 (Wolf)