COUSIN BOBBY

Cousin BobbyDir: Jonathan Demme
USA 1992 digital file | OF | 65 min
Anfang der 1990er Jahre drehte Jonathan Demme (1944 – 2017) mit The Silence of the Lambs und Philadelphia seine beiden berühmtesten Spielfilme. Zwischen diesen beiden Filmen entstand COUSIN BOBBY, ein Dokumentarfilm über seinen Cousin. Dieser ist ein radikaler Aktivist, der unermüdlich Rassismus bekämpfte, soziale Missstände anprangerte und 40 Jahre lang als Pastor in Harlem in Jersey City arbeitete. COUSIN BOBBY ist ein bewegender wie wütender Dokumentarfilm und ist nun nach Jahren der Unsichtbarkeit endlich wieder im Kino zu entdecken.

In COUSIN BOBBY, Jonathan Demme (1944 – 2017) introduces us to his cousin Reverend Robert Castle, an Episcopalian minister who worked within the African American community for over 40 years in Jersey City and Harlem. Though they had not seen each other for decades, the cousins’ reunion resulted in an engaging, highly personal view of an unselfish, down-to-earth man—a radical activist who never hesitated to take to the streets and whose fervent devotion to social causes was never silenced by personal tragedies.

17.1. 20:00 (WOLF)